Diese Botschaft will dir dein Zuhause vermitteln

Strebst du manchmal unermüdlich nach neuen Erkenntnissen? Gibt es in deinem Leben Tage, wo du alles analysierst und jedes Geschehnis als eine Botschaft interpretierst? Angefangen von den Menschen die dir begegnen, über Lieder und Songtexte die gerade am Radio gespielt werden bis zur bewussten Achtsamkeit, was und wie du denkst? Das Leben hält dir unglaublich viele Botschaften bereit. Und wenn sie auf dem einen Weg nicht zu dir gelangen, finden sie eben einen anderen Weg. Alles was du brauchst findet immer irgendwie den Weg zu dir. So gibt auch dein Zuhause Auskunft über dich 🙂

Spiegel deines Innenlebens

Hast du schon Mal davon gehört, dass alles, was sich im Aussen zeigt ein Spiegel deines Inneren ist? Bestimmt hast du schon davon gehört. Doch was heisst das genau? Alles, was dir im Aussen begegnet, ist in deinem Inneren vorhanden. Dein Inneres kann zum Beispiel deine Seele sein, dein Bewusstsein, deine Bewusstseinsfelder oder deine Energie. Nenne es so, wie es für dich stimmig ist. Alles beeinflusst unser Inneres, was wiederum die Manifestationen in unserem Umfeld bestimmen. Manchmal fällt es meinen Klienten schwer, ihr Inneres anzuschauen und zu benennen, was denn da vor sich geht oder wie es in ihrem Inneren wirklich aussieht. Dann empfehle ich ihnen, sich einfach ihre Äusserlichkeiten anzuschauen. Das lässt sich sehr gut bei den eigenen vier Wänden umsetzen. Denn da hat (oft) niemand anderes das Sagen als du. Es ist allein dein Ergebnis, wie du dein Zuhause eingerichtet hast, wie du es pflegst und wie du es mit der Ordnung hast. Anders als am Arbeitsplatz, wo es vielleicht bestimmte Regeln gibt, mehrere Menschen die ihre Themen mitbringen und arbeitstechnische Einrichtungen gibt, welche das Spiegelbild verfälschen könnten, ist es bei deinem Zuhause glasklar.

Erlaube dir, ehrlich mit dir selbst zu sein. Was zeigt sich bei dir im Aussen? Kann es sein, dass es dir innerlich genau so geht? Hast du es bis heute einfach noch nicht bemerkt, dass dieses Chaos in deinem Wohnzimmer auch deine Unruhe und Unentschlossenheit widerspiegeln und letztlich begünstigen?

Zum einen kannst du dir anschauen, was sich dir im Aussen zeigt. Und weiter kannst du fühlen, wie es dir geht und was es in dir auslöst, wenn du etwas Bestimmtes anschaust. Denn wenn wir uns etwas anschauen, beginnen wir sofort es zu bewerten. In den meisten Fällen ist das so, ausser du hast dir antrainiert, deinen Verstand aussen vor zu lassen ;-). Beim Fühlen gehst du viel tiefer, da kommen die wirklichen Erkenntnisse und Botschaften zum Vorschein.

Chaos vs. Ordnung

Weder Chaos noch Ordnung ist gut oder schlecht. Es ist einfach so. Die Frage ist vielmehr, was will es dir zeigen? Herrscht bei dir schon lange Chaos und ist es Zeit, dass du für dich mal ein paar Entscheidungen triffst und Klarheit schaffst? Oder ist das Chaos gerade frisch und hat es seine Richtigkeit, da etwas Neues am entstehen ist? Wie du siehst sind beide Botschaften komplett verschieden und dennoch wertvoll. Das ist auch bei einem ordentlichen Zuhause der Fall. Ist dieser perfekte Haushalt schon viel zu lange so und ist vor lauter Ordnung der Energiefluss ins Stocken geraten? Oder ist die Ordnung dein Element, um klar und strukturiert durch das Leben zu gehen? Auch hier kann Ordnung beides sein. Es kann dienlich sein und dir einen klaren Kopf bringen, doch kann „zuviel“ Ordnung auch den Energiefluss blockieren. Der Energiefluss wird dann blockiert, wenn du starr und systematisch nach Ordnung strebst.

Chaos und Ordnung sind eines von zahlreichen Faktoren die du dir anschauen kannst. Weiter kannst du dir auch Licht und Schatten, Helligkeit und Dunkelheit, Wärme und Kälte, Farben und vieles mehr anschauen. Folge deinen Impulsen 🙂

Jeder Raum hat eine andere Aufgabe

Im Wohnzimmer herrschen andere Regeln als in der Küche. In der Küche wiederum gelten andere Regeln als im Kinderzimmer. Im Kinderzimmer ist es wieder anders als im Schlafzimmer. Sei dir bewusst, dass jeder Raum eine eigene Energie hat. Sobald du für dich einen Faktor angeschaut hast, prüfe auch, ob du diesen pauschal für jeden Raum so interpretieren kannst oder ob die Botschaften je nach Raum unterschiedlich sind.

2 Möglichkeiten bleiben …

Gibt es nun in deinem Zuhause Räumlichkeiten, welche noch nicht so sind wie du es dir vorstellst? Strebst du eine Veränderung an, doch es fällt dir schwer zu entscheiden, womit du beginnst?

Beispielsweise erkennst du, dass dir die Unordnung in deinem Zuhause aufzeigen will, dass dir Klarheit im Leben fehlt. Nun hast du zwei Möglichkeiten:

1. Veränderung in dir

Sorge dafür, dass du in deinem Inneren klar bist. Verankere die Klarheit in dir (dafür gibt es zahlreiche Methoden), triff Entscheidungen oder tu das, was dir eben Klarheit bringt.

2. Veränderung im Aussen

Du kannst auch hingehen und physische Ordnung schaffen. Das wird auch Folgen haben für deinen inneren Zustand.

Egal womit du beginnst, ob innen oder aussen, das eine unterstützt das andere. Wichtig ist, überhaupt zu beginnen 🙂

Schau dir dein Äusseres immer wieder an

Es hilft, dich zu orientieren. Wo hast du einst gestartet, wo stehst du jetzt und wo willst du hin? Innere Veränderungen lassen sich nur an den Ergebnissen im Aussen messen! Schau immer und immer wieder auf deine von dir produzierten Ergebnisse. Bestimmt gibt es bereits kleinere Erfolge zu feiern, ein Zwischenziel welches du so ganz nebenbei erreicht hast. Mach dir das Erreichte bewusst, damit du voll motiviert weitergehen kannst. Mit einer Standortbestimmung von Zeit zu Zeit bleibt dein Fokus auf deinem Ziel, du erkennst was du bereits erreicht hast und was es noch zu tun gibt.

 

Du bist dir nicht sicher, welche Botschaft dein Zuhause an dich hat? Kein Problem – diese Woche (und nur diese Woche!!) verschenke ich 7 kostenlose Strategiegespräche! Buche jetzt deinen Termin – hier klicken!