Selbstverwirklichung ist das höchste Ideal eines menschlichen Lebens – meine 3 besten Tipps, wie du dein Feuer findest

Heute ist Selbstverwirklichung ein wichtigeres Thema denn je. Früher, vielleicht die Generation unserer Eltern, waren die Menschen mit dem Überleben beschäftigt. Es wurde gearbeitet, um die Familie zu ernähren. Heute ist das ganz anders, zumindest in unseren Breitengraden. Die sozialen Systeme sind so ausgelegt, dass für das Überleben eines Menschen grundsätzlich gesorgt ist. Das heisst, wir können uns mit anderen Dingen im Leben beschäftigen. Wir haben plötzlich Zeit für Fragen und Dinge, welche für unsere vorherige Generation nie zum Thema wurde. Da wir uns nicht mehr um das reine Überleben kümmern müssen, streben wir nach dem nächsthöheren Ideal – der Selbstverwirklichung.

Wir haben Zeit, um unsere eigene Persönlichkeit zu entfalten, unsere Talente auszuüben und mit unseren Fähigkeiten anderen Menschen zu dienen. Weg vom reinen Überleben hin zur Freiheit von äusseren Einflüssen. Selbstverwirklichung bedeutet, sich frei von Zwängen, Erwartungen und äusseren Einflüssen zu machen und das Leben zu führen, was man führen will.

Warum Selbstverwirklichung ein Muss ist

Ich habe es schon erwähnt: Selbstverwirklichung heisst, deine Talente und Fähigkeiten zu leben. Denn was wäre es für eine Verschwendung, wenn Du deine Grossartigkeit nicht leben würdest? Stell dir vor, Du kannst etwas besonders gut. So viele Menschen wären bereit, von dir zu lernen oder dich dafür zu engagieren. Doch Du lebst deine Begabung einfach nicht. Und kannst somit auch niemandem dienen. Deswegen ist es ein MUSS, dass Du dich entfaltest, deine Persönlichkeit entwickelst und dein Bestes preisgibst. Vielleicht kommen jetzt Zweifel in dir hoch und du denkst: Aber das was ich kann, können ganz viele andere Menschen auch? Oder: Ich habe keine besonderen Fähigkeiten und Talente? Ohh doch, und ob Du die hast. Jeder von uns ist ein Individuum. Auch wenn viele Menschen scheinbar das Gleiche wie ein anderer tun, dennoch gibt es Unterschiede. Dein Talent und deine Fähigkeiten gibt es also nur ein einziges Mal auf dieser Erde. Und es wird genau so gebraucht, wie Du es in dir trägst. Lass also andere Menschen nicht mehr auf dich warten und bereichere diese Welt durch deine Selbstverwirklichung.

Selbstverwirklichung hat übrigens nichts mit Egoismus zu tun. Es ist überhaupt nicht egoistisch, wenn Du dein Bestes lebst. Vielmehr ist es ein Geschenk für dein Umfeld, wenn Du beginnst, das zu leben was dir Freude macht und dabei noch anderen Menschen dienst. Für mich ist das pure Eigenverantwortung! Du übernimmst die Verantwortung für dich zu 100 Prozent. Stell dir vor, jeder von uns würde die Verantwortung für sein Leben vollkommen übernehmen. Dann hätten wir eine Welt voller Individuen, die wissen, dass es lebensnotwendig ist, dass sie ihr Potenzial leben. Wäre das nicht ein Traum?

Warum uns Selbstverwirklichung schwer fällt

Wenn es doch so einfach ist, warum tun es denn die Menschen nicht? Warum will nicht jeder einfach seine Talente ausleben? Wir leben in einer Gesellschaft, wo uns beigebracht wurde, sich stets anzupassen, nicht aufzufallen und mit dem Trott der Mehrheit mitzugehen. Diese Verhaltensweise sitzt tief in unserem Bewusstsein. Das heisst, wir müssen beginnen, anders über Selbstverwirklichung zu denken. Wir dürfen es uns Wert sein, das Beste aus uns zu machen. Wir sollen uns so frei fühlen, es anders zu machen wie unsere Eltern, Freunde oder Kollegen. Du musst sichtbar werden und dich dieser Welt zeigen. Ansonsten bist Du einfach eine oder einer von vielen. Wenn Du dich zeigst, kommst Du von alleine in Berührung mit anderen Menschen und erlebst Begegnungen. Der gewisse Funke kann von dir zu den Menschen in dieser Welt springen. Jeder Funke, den Du weitergeben kannst, wird dein eigenes Feuer stärken!

Wie Du das findest, wofür du wirklich wirklich brennst

Du fragst dich jetzt vielleicht, wie Du denn herausfinden sollst, was deine Begabungen sind? Das ist ganz normal. Den meisten Menschen geht es erstmal so. Sie wollen „mehr“ aus sich machen, sind sich jedoch ihren Fähigkeiten gar nicht bewusst. Oftmals kennen wir die Fähigkeiten von den Menschen in unserem Umfeld besser als unsere eigenen. Wenn das so ist, ist es höchste Zeit, dass Du dir ein paar wichtige Fragen stellst, die dich deiner Selbstverwirklichung näher bringen.

  1. Der rote Faden in deinem Leben finden

Wenn Du nicht weißt, wo Du beginnen sollst, kannst Du dir deine alten Fotobücher hervorholen. Schau dir deine Kinderfotos an. Meistens zeigen sich unsere Vorlieben und Talente schon sehr früh. Nimm dir Zeit, um gedanklich durch deine Kindheit zu reisen und lass dich von deinen Erinnerungen und vielleicht Kindheitsträume inspirieren.

Welche Aktivität zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben? Worin war ich bereits erfolgreich?

  1. Deine heutigen Interessen und Stärken finden

Leidenschaft bedeutet, dass Du „leidest“, wenn Du bestimmte Dinge nicht tun kannst. Wenn Du zum Beispiel mal schlafen musst und deine Tätigkeit vorerst unterbrechen musst. Am liebsten würdest Du das Tag und Nacht tun.

Bei welchen Tätigkeiten, die ich heute ausführe, fühle ich mich richtig wohl? Wann hüpft mein Herz vor Freude? Bei welchen Aktivitäten leuchten meine Augen? Was tue ich leidenschaftlich gerne? Wann leide ich, wenn ich welche Tätigkeit nicht ausüben kann?

  1. Die Sichtweise deines Umfeldes erfahren

Oftmals machen uns vertraute Menschen Komplimente für bestimmte Dinge. Und ganz oft können wir diese Komplimente gar nicht annehmen, da wir uns genieren oder glauben, dass man uns einfach ein paar bestärkende Worte zukommen lassen will. Achte dich ab jetzt darauf, was die Menschen in deinem Umfeld über dich und zu dir sagen.

Was sagen Freunde von mir? Mit welchen Eigenschaften, Charakterstärken und Qualität bereichere ich mein Umfeld? Was schätzen die Menschen an mir?

Was du für deine Selbstverwirklichung brauchst

Übernimm die Verantwortung für deine Handlungen und Ergebnisse in deinem Leben. Das was sich jetzt in deinem Leben zeigt, ist das Ergebnis deiner bisherigen Taten. Wenn es dir nicht gefällt, kannst Du jederzeit beginnen, andere Dinge zu tun um andere Ergebnisse zu erhalten. Wenn es dir gefällt, mach weiter so 🙂 Werde dir bewusst, dass es in deinen Händen liegt – immer!

Um deine Talente und Fähigkeiten zu leben brauchst Du auch eine gehörige Portion Mut. Mut, dein Ding durchzuziehen und es vielleicht mal anders zu tun als alle anderen. Mut, damit Du die kritischen Stimmen zwar hörst, aber dich nicht vom Weg abbringen lässt. Höre nicht auf die kritischen Stimmen wenn sie von Menschen kommen, die sich selbst noch nicht verwirklicht haben. Denn diese Menschen können dir keine konstruktive Kritik geben – ihre Kritik basiert auf Angst, dass Du es schaffen könntest und sie dann als „Nichts“ dastehen. Kritik darfst Du von denjenigen Menschen annehmen, die den Weg, den Du gehen möchtest, bereits gegangen sind. Das ist ehrlich und gut gemeinte Kritik, die dir Fehltritte oder Missstände ersparen kann. Alle anderen sind lediglich Spass-Bremsen 🙂

Deine Selbstverwirklichung ist kein Sprint – es ist ein Marathonlauf. Ein Prozess, welcher Durchhaltevermögen von dir verlangt. Immer und immer wieder kommen vielleicht Zweifel in dir hoch. Und Du hättest so viele Gründe, warum Du aufgeben und in dein altes Leben zurückkehren sollst. Selbstverwirklichung kommt nicht von alleine. Es erfordert Arbeit an dir selbst. Doch es wird sich auf jeden Fall auszahlen. Selbstverwirklichung ist einer der natürlichsten Prozesse in einem menschlichen Leben überhaupt. Jeder Mensch strebt nach Wachstum und Entwicklung.

Zu guter Letzt musst Du es dir einfach selber wert sein, mehr aus dir zu machen und das Beste aus dir herauszuholen. Du musst deinen eigenen Wert kennen! So schaffst du Herausforderung um Herausforderung und wirst den nötigen Mut, das nötige Verantwortungsbewusstsein und einen starken Wille mitbringen.

Das Schöne ist, dass es Deine Reise ist. Niemand wird Dir sagen, was richtig oder falsch ist. Es ist Deine Reise und Du wirst Dich besser und besser kennenlernen 🙂

Du möchtest auf Deiner Reise unter anderem gerne meine Begleitung haben? Melde Dich jetzt für meinen Newsletter an! (Du kannst Dich auch jederzeit wieder austragen wenn Du meine E-Mails nicht mehr erhalten möchtest.)