Warum dein Erfolg von deiner Energie abhängig ist

Was ist für dich Erfolg?

Bist du erfolgreich, wenn du Anerkennung bei der Arbeit von deinem Chef erhältst? Bist du erfolgreich, wenn du deine Weiterbildung bestehst? Bist du erfolgreich, wenn du jeden Monat eine neue Handtasche trägst? Oder jährlich das neuste Auto fährst? Erfolg definiert sich sowohl über materielle Dinge als auch über immaterielle, nicht stofflich existierende Dinge. Oft ist es leichter, Erfolg über materielle Dinge zu definieren. Warum? Es ist messbar! Es ist messbar, ob wir erfolgreich waren und eine Lohnerhöhung erhalten haben. Es ist messbar, wieviel Geld auf unserem Konto ist. Doch was ist mit den scheinbar nicht messbaren Dingen? Erfolg kann genauso bedeuten, dass du eine glückliche und harmonische Beziehung führst. Erfolg kann auch bedeuten, mit jemandem offen über ein bestimmtes Thema zu kommunizieren und ein erfolgreiches Gespräch zu führen.

„Erfolg ist, wenn wir unsere Ziele erreichen.“

Und ich glaube wir sind uns einig: Ziele gibt es in jedem Lebensbereich. Wir können es uns zum Ziel setzen, eine erfüllende Partnerschaft zu leben. Genauso kann es unser Ziel sein, nächstes Jahr die Summe X zu verdienen. Erfolg ist also unabhängig davon, ob es sich um materielle oder nicht materielle Dinge handelt. Für jeden hat erfolgreich sein eine andere Bedeutung, denn jeder von uns hat andere Bedürfnisse und Ziele in seinem Leben.

Was macht erfolgreiche Menschen aus?

Erfolgreiche Menschen haben viel Energie! Sie sind voller Power, Elan, Motivation und sie Handeln. Sie handeln unerschütterlich. Sie bleiben dran. Sie haben Ausdauer und eine starke Willenskraft. Je stärker ein Mensch wird, desto mehr Energie steht ihm zur Verfügung.

Warum ist viel Energie haben wichtig?

Je mehr Energie du hast, desto mehr kannst du geben. Es steht dir mehr Energie zur Verfügung um wirklich positiv und hilfreich auf deine Umgebung einzuwirken. Mit einem hohen Energielevel dienst du anderen Menschen und dein Beitrag ist für deine Mitmenschen wirklich energiebringend, denn du hast genug um zu geben.

Herzwissenschaftler in den USA haben aufgezeigt, dass das Herz von einem Magnetfeld von drei Metern umgeben ist. Wahnsinn, oder? Das bedeutet, dass dein emotionaler Zustand direkt die Hirnströme von den Menschen innerhalb deines Energiefeldes beeinflusst. Deine Energie überträgt sich über das Magnetfeld auf andere Menschen. Du kannst also alles und jeden, der in deiner Umgebung ist, beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass du dir deiner Energie und das was du aussendest sehr bewusst bist.

 

Gleiches zieht Gleiches an

Über das Resonanzgesetz kommt mehr von dem, was du in dir trägst, zu dir. Das Resonanzgesetz ist ein universell gültiges Gesetz. Das heisst, dass es immer wirkt, ob wir wollen oder nicht, ob wir überhaupt wissen, dass es existiert und ob wir es beachten oder missachten. Alles, was sich in unserem Leben ereignet oder nicht ereignet, ist ein Spiegelbild unserer selbst. Das Resonanzgesetz lässt uns im Aussen alles erfahren, was wir in uns tragen.

Stell dir vor du gehst fünf Tage die Woche schlecht gelaunt und demotiviert zur Arbeit. Wie ist dann dein Energielevel? Genau: Eher unten. Wirst du so jemals eine Lohnerhöhung, mehr Ferien oder Extra-Frei-Tage erhalten? Wohl kaum.

Wenn du aber von deinem Umfeld „profitieren“ willst, musst du bereit sein, deine Energie hoch zu halten. Wenn du Menschen in deinem Umfeld haben möchtest, die voller Motivation, Tatkraft und sprudelnder Energie sind, arbeite an dir. Das einfachste ist, dich mit Menschen zu umgeben, die für dich die richtige Energie haben. Das sind Menschen, die aus deiner Sicht bereits da sind, wo du gerne hinmöchtest. Vielleicht sagst du jetzt, dass deine Freunde und Bekannten alle nicht da sind wo du gerne hinmöchtest. Ja, das ist gut möglich. Das bedeutet für dich, dass du dir Menschen suchen musst, die wirklich da sind, wo Du hinmöchtest. Vielleicht findest du Videos, Podcasts, Audio-Dateien oder sonstige Beiträge von diesen Menschen, damit du in diese Energie kommst.

Veränderung im Aussen beginnt immer bei uns selbst J Sei also du die Energiemesslatte in deinem Umfeld und sorge dafür, dass du mehr geben kannst als du für dich brauchst. Dies ist kein Sprint, im Gegenteil: dieser Prozess ist ein Marathonlauf. Halte durch! Jeder Marathonläufer kommt irgendwann ins Ziel.

Wenn du mal einen Moment hast, wo dein Energielevel nicht sehr hoch ist, kannst du dir auch Energie-Fragen stellen 🙂

Energie-Fragen sind Fragen, die dein Fokus auf Positives lenken sollen damit du im Handumdrehen wieder mehr Energie hast:

  • Was brauche ich jetzt, um mein Energielevel hochzufahren?
  • Für was bin ich dankbar?
  • Welche Erfolge hatte ich schon in meinem Leben?
  • Auf was bin ich stolz?
  • Was macht mich in diesem Moment glücklich?

Viel Erfolg beim Umsetzen! 🙂

Du willst keiner meiner Tipps verpassen? Melde dich jetzt für meinen Newsletter an! (Du kannst dich auch jederzeit wieder austragen wenn Du meine E-Mails nicht mehr erhalten möchtest.)